Was ist jump+more?

jump+more ist neu!
jump+more ist unabhängig und kritisch.
jump+more ist das Magazin für Kinder- und Jugendmedienpädagogik und wurde konzipiert für Lehrer, Erzieher, Eltern, Leseförderer, Buchhändler, Bibliothekare, die MacherInnen der Kinder- und Jugendmedien und für alle, die sich für Kinder- und Jugendmedien und/oder Jugendmedienschutz interessieren.
jump+more ist interdisziplinär, praxisorientiert und stellt Kinder- und Jugendmedien und die dafür benötigte Technik vor, zeigt Risiken, Missstände und Hintergründe auf, gibt Tipps und Ideen aus der Praxis weiter, fördert die Vernetzung aller in diesem Bereich engagierten Menschen und informiert über vieles andere.

Machen Sie mit und nennen Sie mir Ihre Themenwünsche, Termine oder informieren Sie die anderen jump+more-LeserInnen über Ihre Aktivitäten.
Sie haben Fragen, Ideen, Anregungen oder einen Tipp für uns alle? In jedem Fall freue ich mich über Ihren Anruf (0 48 81) 93739 – 84 oder Ihre E-Mail.

Das 1. Heft von jump+more können
Sie hier kostenlos herunterladen.
Bestellen können Sie jump+more hier.

 

News

Spion im Wohnzimmer
23. Mai 2013

Was ist das? Es ist klein, schwarz, steht vorm Sofa, weiß alles, was Du tust und erkennt sogar Deine Gefühle. Ein Pygmäe als CIA-Agent mit psychotherapeutischer Zusatzausbildung? Nein. Leider falsch. Es ist die Neue Xbox One von Microsoft. Sie ist … Weiterlesen

Termine

didacta Hannover 2015
10.02.2015 bis 14.02.2015

Fachmesse für alle Bildungsbereiche Ort: Messegelände, Hannover

 

Tagebuch

…nur ein Synonym?
22. Mai 2013

…hm – ich bin irritiert und ratlos zugleich: Die Teilnahme am „Tag der offenen Tür“ ist/soll für Schüler nur freiwillig sein? Wieso freiwillig? Es ist doch selbstverständlich, dass die Kinder ein solches Fest mitgestalten und auch an diesem Tag Aufgaben … Weiterlesen

Social Communities

Kein Netz für Rechtsextreme!
13. Dezember 2012

Das Internet ist kein „rechtsfreier“ Raum. Zunehmend verlagert die rechte Szene ihre Aktivitäten in die Sozialen Netzwerke. Jugendschützer warnen: Auch mit Online-Videoclips, Gruppen sowie Fanseiten in sozialen Netzwerken wird gezielt versucht, Jugendliche zu ködern. Beim kommenden Safer Internet Day am 5. Februar 2013 rückt die EU-Initiative klicksafe das Thema „Rechtsextremismus im Netz“ in den Fokus. klicksafe veröffentlicht zu diesem Anlass eine Informations-Broschüre für Eltern „So schützen Sie Ihr Kind gegen rechte Inhalte im Netz“ und das neue Unterrichtsmodul „Rechtsextremismus hat viele Gesichter: Wie man Rechtsextremismus erkennt und was man tun kann“. Weiterlesen

 

Medien/Rezensionen

Hilfe, meine Hexe lernt Ballett!
28. Mai 2013

Ekelhaft, der größte Mist, den ich seit Langem gelesen habe – einfach zum Kotzen: Die auf Lustig getrimmte Geschichte erzählt von der kleinen Hexe Sissi, die alles andere als eine gute Hexe ist: Sie ist ordentlich, sauber, lieb, findet die … Weiterlesen

Datenschutz

Japan: Ein Schritt weiter
20. Oktober 2011

Während man im Internet noch mit Gesichtserkennungssoftware die Nutzer verunsichert, ist man in Japan buchstäblich einen Schritt weiter. So berichtete der Deutschlandfunk kürzlich, dass es Forschern dort gelungen sei, Menschen über ihren Gang, der so individuell und unverwechselbar wie der … Weiterlesen

 

 

jump+more auf Twitter

Error: Feed has a error or is not valid